Vor Ort

Im Kiez.
Im Kiez.
Im Kiez.

Der Wahlkreis 7 umschließt den Nordosten Prenzlauer Bergs und den südwestlichen Teil von Weißensee.

Hier gibt es viele, sehr unterschiedliche Ecken: Vom Humannplatz, auf dem man viele Eltern mit Kindern sehen kann und in dessen Nähe sich zahlreiche Kneipen befinden, über die "Wohnstadt Carl Legien", eine Bauhaus-Siedlung aus den 20er Jahren, die seit einigen Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bis hin zum Kiez rund um den Antonplatz, wo es vielleicht auf den ersten Blick etwas ruhiger, aber nicht weniger spannend ist und wo sich viele Künstler und kleine Kreativunternehmen in den Hinterhöfen angesiedelt haben.

Hier stimmt die Mischung und es steckt viel Leben in diesem Kiez, jenseits von schicken Bars und überteuerten Ökoläden.

Sie finden an dieser Stelle alles, was "Vor Ort" in meinem Wahlkreis oder meinem neuen Bürgerbüro passiert - die Termine meiner Bürgersprechstungen, Veranstaltungen im Wahlkreis oder die jeweils aktuelle Kunstausstellung in meinem Bürgerbüro.

Darüber hinaus bietet eine neue Wahlkreiskarte allen Interessierten die Möglichkeit, sich einen Überblick über spannende Orte und Initiativen zu verschaffen, die in meinem Wahlkreis liegen und zu denen ich Kontakt halte bzw. die ich im Rahmen meiner Wahlkreisarbeit bereits besucht habe.

Sie wird ab jetzt laufend aktualisiert werden und zeigt, wie bunt und vielfältig unser "kleines Stückchen" Berlin ist.

Jetzt erschienen: Meine Bilanz der letzten 5 Jahre - Man kann etwas erreichen!

07.06.2016 | Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, liebe Bürgerinner und Bürger - und nicht zuletzt: Liebe Wählerinnen und Wähler, Sie haben mir vor 5 Jahren Ihre Stimme gegeben, verbunden mit dem Wunsch und Mandat, Sie im Abgeordnetenhaus von Berlin zu vertreten. Dies habe ich gern und mit Leidenschaft getan und falls Sie in den letzten Jahren nicht persönlich die Gelegenheit hatten, mir auf den Zahn zu fühlen, möchte ich sie Ihnen nun hier geben. Das...Weiterlesen

Sicherheit im Kiez - ein Spaziergang unter dem wachsamen Auge der Polizei

Natürlich verschließt Frau West ihr Bürgerbüro mehrfach und sicher, bevor es zum Spaziergang los geht.
Natürlich verschließt Frau West ihr Bürgerbüro mehrfach und sicher, bevor es zum Spaziergang los geht.
Natürlich verschließt Frau West ihr Bürgerbüro mehrfach und sicher, bevor es zum Spaziergang los geht.
04.06.2016 | Zu einem Kiezspaziergang zum Thema „Sicherheit“ trafen sich am 1. Juni Dr. Clara West mit interessierten Anwohnern und Polizisten der Direktion 1, Abschnitt 16/040 vor ihrem Bürgerbüro. Sehr locker und mit zum Teil privaten Gesprächen während des Rundgangs, ging es einmal quer durch den Kiez. In großen Gesprächsrunden an neuralgischen Punkten wiesen Anwohner auf die manchmal etwas schwierige Verkehrssituation, wie zum Beispiel an der Ecke...Weiterlesen

Zusammenfassung des Schülerpraktikums oder Dokumentation der „Operation Versuchskaninchen“

31.05.2016 | Anmerkung: Vom 02.-20. Mai war unsere erste Schülerpraktikantin vom Carl-von-Ossietzky-Gymnasium bei uns im Büro. Hannah hat für uns zusammengefasst, was sie hier erlebt hat. Für unsere erste Praktikantin haben wir uns viel Mühe mit dem Programm gegeben, damit sie einen guten Einblick in "die Politik" erhält. Gern haben wir ihr Feedback entgegen genommen, um ihren Nachfolgerinnen und Nachfolgern ein ebenso spannendes oder noch besseres Praktikum...Weiterlesen

Informationsabend "Bebauung des südlichen Pistoriusplatzes"

Das Podium mit Bezirksstadtrat Kirchner, Clara West, Martin Fiebig und Roland Schröder (v.l.)
Das Podium mit Bezirksstadtrat Kirchner, Clara West, Martin Fiebig und Roland Schröder (v.l.)
Bezirkspolitiker und ein Vertreter der Baugruppe stellen sich den Fragen der Anwohner
12.05.2016 | In den vergangenen Wochen wurde bei uns im Kiez viel über die geplante Bebauung des südlichen Pistoriusplatzes gesprochen. Es ging heiß her, die Anlieger des Platzes hatten viele Fragen, mit denen sie sich auch an mich gewendet haben. In meiner „Mobilen Sprechstunde“ im März sind wir deshalb übereingekommen, dass wir eine Gelegenheit und einen Raum brauchen, um Informationen über den Verkauf des Platzes, die Zielsetzung und das Bauvorhaben zu...Weiterlesen

Stadtteiltag „Berlin investiert wieder“ auf den Spuren der Frage: Wo landet das Geld vor Ort?

Los ging es mit Matthias Kollatz-Ahnen in der Heinz-Brandt-Oberschule - hier wurde viel Geld verbaut
Los ging es mit Matthias Kollatz-Ahnen in der Heinz-Brandt-Oberschule - hier wurde viel Geld verbaut
Los ging es mit Matthias Kollatz-Ahnen in der Heinz-Brandt-Oberschule - hier wurde viel Geld verbaut
25.04.2016 | Es wird wieder investiert in Berlin (mehr dazu hier ) und so hat an diesem Tag vor allem eine Frage interessiert: Wo landet das Geld, was passiert ganz konkret im Wahlkreis? Die erste Station führte dann auch gleich an einen der Orte, an denen sich der Sanierungsstau der Stadt derzeit wohl am deutlichsten zeigt: Gemeinsam mit dem Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen stand der Besuch der Heinz-Brandt-Oberschule auf dem Programm. In den letzten...Weiterlesen

Hintergründe zur Bebauung des Pistoriusplatzes

18.03.2016 | Meine Position zu der Bebauung des südlichen Pistoriusplatzes Als Abgeordnete des Wahlkreises, in dem auch der Pistoriusplatz liegt, ist mir sehr daran gelegen, die Bebauung des südlichen Platzes zu begleiten und Ihnen, den zukünftigen und alten Anwohnen des Platzes, zur Seite zu stehen, um eine langfristige, gute und von gegenseitigem Verständnis geprägte Nachbarschaft zu gestalten. Aus diesem Grund habe ich ein paar Fakten zusammengetragen,...Weiterlesen

Bürgerbeteiligung mal ganz konkret

Unsere "Experten" bieten einen breiten Überblick...
Unsere "Experten" bieten einen breiten Überblick...
Unsere "Experten" bieten einen breiten Überblick...
16.03.2016 | "Bürgerbeteiligung" Wie geht das? Wie und wo kann ich mich einbringen? - Dieser Frage sind wir mit zahlreichen interessierten Anwohner*Innen und unseren Diskussionsgästen auf einer Veranstaltung im Bürgerbüro nachgegangen und dabei in einen spannenden Austausch gekommen. Andreas Kugler, Vorsitzender des Petitionsausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses, Alexandra Kast aus der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sowie Rona Tietje...Weiterlesen

Neujahrsempfang - 2016 wird noch so manche HARTE NUSS zu knacken sein… … Lassen Sie uns das GEMEINSAM angehen.

Mitgebsel für die Gäste
Mitgebsel für die Gäste
Mitgebsel für die Gäste
19.01.2016 | Unter diesem Motto hat Clara West am 15. Januar zum Neujahrsempfang in ihr Büro geladen. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von Matthias Böttcher (Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung Pankow) und den Kandidatinnen und Kandidaten der SPD für den Kiez für die BVV und das Abgeordnetenhaus bei den Wahlen im Herbst. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Einlader machte Rona Tietje, Vorsitzende der SPD-Fraktion in der BVV und Kandidatin für...Weiterlesen

Diskussionsabend: „Sicherheit im Kiez“ mit Margarete Koppers, Vizepräsidentin der Berliner Polizei

Volles Haus zum Thema "Sicherheit im Kiez"
Volles Haus zum Thema "Sicherheit im Kiez"
Volles Haus zum Thema "Sicherheit im Kiez"
18.12.2015 | Rund 25 Anwohnerinnen und Anwohner kamen auf Einladung von Clara West am Donnerstagabend ins Wahlkreisbüro, um mit Frau Koppers, dem Leiter des Polizeiabschnitts 16, Polizeioberrat Andreas Theodor, der Präventionsbeauftragten des Abschnitts, Lenka Arndt und dem SPD-Innenpolitiker Frank Zimmermann über die Polizeiarbeit in Berlin und im Kiez zu sprechen. Margarete Koppers hatte Antworten auf viele Fragen der Bürgerinnen und Bürger, zeigte aber...Weiterlesen

Berliner Märchentage: Raed Saleh und Clara West lesen gemeinsam an einer Grundschule

Raed Saleh und Clara West lesen Märchen aus ihrer Kindheit. Bild: Jürgen Sendel
Raed Saleh und Clara West lesen Märchen aus ihrer Kindheit. Bild: Jürgen Sendel
Raed Saleh und Clara West lesen Märchen aus ihrer Kindheit. Bild: Jürgen Sendel
24.11.2015 | Unter dem Motto »POLITIKER ERZÄHLEN MÄRCHEN - GESTERN UND HEUTE - MÄRCHEN VERBINDEN DIE WELT« erzählten Raed Saleh (Fraktionsvorsitzender der SPD im Berliner Abgeordnetenhaus) und Clara West (stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Berliner Abgeordnetenhaus) gemeinsam Märchen aus ihrer Kindheit in einer Grundschule im Wahlkreis des SPD-Fraktionsvorsitzenden. Beide griffen dabei auf Geschichten zurück, die sie zumindest so geprägt haben...Weiterlesen

Seiten

Vor Ort abonnieren