Vor Ort

Im Kiez.
Im Kiez.
Im Kiez.

Der Wahlkreis 7 umschließt den Nordosten Prenzlauer Bergs und den südwestlichen Teil von Weißensee.

Hier gibt es viele, sehr unterschiedliche Ecken: Vom Humannplatz, auf dem man viele Eltern mit Kindern sehen kann und in dessen Nähe sich zahlreiche Kneipen befinden, über die "Wohnstadt Carl Legien", eine Bauhaus-Siedlung aus den 20er Jahren, die seit einigen Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bis hin zum Kiez rund um den Antonplatz, wo es vielleicht auf den ersten Blick etwas ruhiger, aber nicht weniger spannend ist und wo sich viele Künstler und kleine Kreativunternehmen in den Hinterhöfen angesiedelt haben.

Hier stimmt die Mischung und es steckt viel Leben in diesem Kiez, jenseits von schicken Bars und überteuerten Ökoläden.

Sie finden an dieser Stelle alles, was "Vor Ort" in meinem Wahlkreis oder meinem neuen Bürgerbüro passiert - die Termine meiner Bürgersprechstungen, Veranstaltungen im Wahlkreis oder die jeweils aktuelle Kunstausstellung in meinem Bürgerbüro.

Darüber hinaus bietet eine neue Wahlkreiskarte allen Interessierten die Möglichkeit, sich einen Überblick über spannende Orte und Initiativen zu verschaffen, die in meinem Wahlkreis liegen und zu denen ich Kontakt halte bzw. die ich im Rahmen meiner Wahlkreisarbeit bereits besucht habe.

Sie wird ab jetzt laufend aktualisiert werden und zeigt, wie bunt und vielfältig unser "kleines Stückchen" Berlin ist.

Kiezspaziergang rund um die Weißenseer Spitze zeigt: Hier wäre Bürgerbeteiligung wirklich sinnvoll

Los geht´s vor der Brotfabrik.
Los geht´s vor der Brotfabrik.
Los geht´s vor der Brotfabrik.
29.05.2017 | Kiezspaziergänge bieten immer eine gute Gelegenheit, sich vor Ort im Wahlkreis ein Bild von einem Sachverhalt zu machen, der viele umtreibt und angeht. Deshalb trefen sie auch meist auf ein interessiertes Publikum. Beim Kiezspaziergang rund um die Weißenseer Spitze, zu dem Clara West gemeinsam mit dem ansässigen Kiezverein "IG Weißenseer Spitze" eingeladen hatte, zeigte sich dies wieder einmal eindrücklich. Gekommen waren rund 40 interessierte...Weiterlesen

"Frag Clara" geht endlich weiter - wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm. Deshalb: Bitte Fragen stellen!
Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm. Deshalb: Bitte Fragen stellen!
Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm. Deshalb: Bitte Fragen stellen!
12.01.2017 | Nach einer kleinen Pause geht es nun endlich im neuen Jahr weiter mit "Frag Clara!" - Sie haben eine Frage an die Politik und denken, dass die Antwort viele interessiert? Schicken Sie mir Ihre Frage unter: frag-clara@clara-west.de In Kürze beantworte ich wieder jeden Monat eine Ihrer Fragen in einem Video! Weitere Infos und alle bisherigen Ausgaben finden Sie hier : Ihre Clara WestWeiterlesen

Neujahrsempfang mit vielen vertrauten Gesichtern

Ebenfalls zu Gast: Innensenator Andreas Geisel
Ebenfalls zu Gast: Innensenator Andreas Geisel
Ebenfalls zu Gast: Innensenator Andreas Geisel
12.01.2017 | Ein neues politisches Jahr beginnt und es ist eine gute Tradition, im Rahmen eines Neujahrsempfanges all denen, die einen das vorhergegangene Jahr unterstützt und begleitet haben, einmal herzlichen Dank auszusprechen. Zusammen mit Matthias Böttcher (Mitglied der SPD-Fraktion in der BVV Pankow und Vorsitzender des Ausschusses für Weiterbildung, Kultur und Städtepartnerschaft) habe ich aus diesem Anlass auch dieses Jahr wieder einen...Weiterlesen

Clara West liest!

Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei...
Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei...
Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei...
17.11.2016 | Alle Jahre heißt es mitten in der dunklen Jahreszeit gleich zweimal: Lesen bzw. erzählen ist angesagt! So fand sich Clara West im Rahmen der Märchentage 2016 diesmal an zwei Schulen wieder ( Heinz-Brandt-Oberschule in Pankow / Grundschule am Birkenhain in Spandau), um dort die von ihr mitgebrachten Geschichten über "Mädchen und Frauen in Märchen und Geschichten" unter dem Motto Dornröschen erwacht vorzutragen. Wie auch im vergangenen Jahr hatte...Weiterlesen

"Sozialer Menschenrechtspreis 2016" an mob e.V.

Mob e.V. vertreten durch Olga Perwuchin und Mara Fischer
Mob e.V. vertreten durch Olga Perwuchin und Mara Fischer
Mob e.V. vertreten durch Olga Perwuchin und Mara Fischer
02.11.2016 | Zusammen mit meinem Kollegen im Berliner Abgeordnetenhaus Tino Schopf bin ich heute bei mob e.V. eingeladen. Mob e.V. ist ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Lebensumstände von gesellschaftlich Benachteiligten und Ausgegrenzten, insbesondere Obdachlosen bzw. von Obdachlosigkeit bedrohten Menschen zu verbessern. Ihnen soll ermöglicht werden, sich für ihre eigenen Belange und Interessen einzusetzen, eigenverantwortlich Initiativen...Weiterlesen

Bürgerbeteiligung bei Bebauungsplänen verständlich erklärt

Ephraim Gothe überzeugte mit viel Sachverstand
Ephraim Gothe überzeugte mit viel Sachverstand
Ephraim Gothe überzeugte mit viel Sachverstand
23.08.2016 | Millerweile haben wir in unserem Bürgerbüro gute Erfahrungen mit Fortsetzungsveranstaltungen gemacht. So auch dieses Mal. Nach unserer ersten Informationsveranstaltung zum Thema Bürgerbeteiligung (Link) war uns klar, dass noch nicht alle Fragen beantwortet werden konnten und wir speziell zum Themenblock "Bürgerbeteiligung bei Bebauungsplänen" nochmal eine ganz eigene Veranstaltung anbieten sollten. Gesagt, getan - und so stand Ephraim Gothe,...Weiterlesen

Buntes Publikum bei der Veranstaltung „Attraktive Berliner Allee – Attraktiver Antonplatz“

Volles Haus...
Volles Haus...
Volles Haus...
11.08.2016 | Am Freitag, dem 05. August diskutierten Anwohnerinnen und Anwohner mit Gewerbetreibenden und Interessenvertretern über die Attraktivität der Berliner Allee und ihre Vorstellungen über die zukünftige Entwicklung dieses Einzelhandelsstandortes. Als Vorbereitung auf die Veranstaltung, zu der ich gemeinsam mit meinem Kollegen Tino Schopf , Kandidat für das Berliner Abgeordnetenhaus bei den kommenden Wahlen im Wahlkreis südlich der Berliner Allee,...Weiterlesen

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Clara West bei der Preisverleihung an der Heinz-Brandt-Schule
Clara West bei der Preisverleihung an der Heinz-Brandt-Schule
Clara West bei der Preisverleihung an der Heinz-Brandt-Schule
22.07.2016 | Seit Montag, dem 18. Juli bin ich stolze Patin der Heinz-Brandt-Schule " Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage ". Ich freue mich, dass die Schülerinnen und Schüler die Initiative ergriffen haben, um sich aktiv mit dem Thema Rassismus, Mobbing, Ausgrenzung auseinanderzusetzen. Der Schulname ist hier quasi Programm: Heinz Brandt war jemand, der schon früh verinnerlich hatte, dass man Dinge hinterfragen, sich eine eigene Meinung zu Dingen...Weiterlesen

Lauter kleine Wirtschaftswunder

Ein Besuch bei der WeiberWirtschaft
Ein Besuch bei der WeiberWirtschaft
Ein Besuch bei der WeiberWirtschaft
21.07.2016 | "Mitten in Berlin gibt es einen Ort, an dem Träume und Gründungsideen von Frauen Wirklichkeit werden können: die Weiberwirtschaft. Mehr als 60 kleine feine Unternehmen -zusammen mit 4 Bienenvölkern - finden auf dem ehemaligen Fabrikgelände in der Anklamer Straße heute Platz." Gemeinsam mit ein paar Elke Ferner, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, Eva Högl, MdB aus Mitte und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft...Weiterlesen

Kiezspaziergang Weißenseer Spitze

Treffpunkt war der Hamburger Platz
Treffpunkt war der Hamburger Platz
Treffpunkt war der Hamburger Platz
18.07.2016 | Regelmäßig stehe ich im Austausch mit den Initiativen bei mir im Wahlkreis. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, den letzten Kiezspazierziergang gemeinsam mit der IG Weißenseer Spitze e.V. durchzuführen und dabei ein Augenmerk auf die Weiterentwicklung des Kiezes zwischen Hamburger Platz und Caligariplatz zu legen. Die Gewerbetreibenden und Bewohnerinnen und Bewohner des Kiezes rund um die Weißenseer Spitze konnten die spannende Entwicklung...Weiterlesen

Seiten

Vor Ort abonnieren