Spielplätze im Fokus: Rundgang im Steinbergviertel

Spielplatz ohne Spielgeräte an der Bühringsstr.
Spielplatz ohne Spielgeräte an der Bühringsstr.
"Spielplatz" an der Bühringstr. im April 2019

24.04.2019 | Am 3. April 2019 fand ein Rundgang durch das Steinbergviertel statt, zu dem ich auf Initiative engagierter Anwohnerinnen und Anwohner gemeinsam mit Dennis Buchner eingeladen hatte.

Neben dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn nahmen auch Vertreterinnen und Vertreter der Elterninitiative Ja! Spielplatz!!, dem Vorortbüro des Integrationsmanagements BENN – Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften, sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus dem Steinbergviertel teil.

Hauptthema wurde, wie sich bereits im Vorfeld abzeichnete, die katastrophale Spielplatzsituation: Von den vier Spielplätzen im Viertel ist kein einziger wirklich bespielbar. Teilweise sind Spielgeräte defekt und die entsprechenden Stellen abgesperrt oder die Geräte sind gleich ganz verschwunden und es sind lediglich Sitzgelegenheiten und/oder eine Tischtennisplatte übrig geblieben.

Im Gespräch mit Bezirksstadtrat Kuhn wurde deutlich: Am Geld allein scheitert die Instandsetzung nicht, denn Mittel aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm (KSSP) sind durchaus abrufbar. Allerdings fehlt dem Bezirksamt das notwendige Personal zur Planung und Beauftragung. Vor allem Bauleiter werden händeringend gesucht, was sich derzeit als besonders schwierig darstellt.

Allerdings stellte sich auch heraus, dass „Spielplätze“, deren Gerätschaften entfernt wurden, gar nicht als dringender Sanierungsfall angesehen wurden. Hier wird in Zukunft genauer hingeschaut werden, denn Spielplätze die fast nur aus einer Fläche mit Sitzgelegenheiten bestehen, verdienen kaum die Bezeichnung. Vom Bezirksstadtrat erhielten wir die Zusage, dass er sich dafür einzusetzen wird, dass im Jahr 2020 KSSP-Mittel diesem Wohngebiet zugeordnet werden. Ein weiterer Lichtblick ist der Neubau des Spielplatzes an der Pistoriusstraße 95. Mit dessen Fertigstellung ist allerdings erst im nächsten Jahr zu rechnen.

Zum Thema Spielplätze im Steinbergviertel gibt es zwischenzeitlich auch einen Bericht vom ebenfalls anwesenden Reporter der Berliner Woche, Herrn Wähner. Sie finden ihn hier.

Neuen Kommentar schreiben

Einfacher Text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.