Produktsummenbudget

Einzelne Verwaltungsleistungen, die für Personen außerhalb (also Bürger) oder innerhalb (Mitarbeiter) der Verwaltung erbracht werden, werden als Produkte definiert. Diese Definition findet dadurch statt, dass diese „Handlungen“ von den zuständigen Fachleuten möglichst genau beschrieben werden, um ihnen dann auch einen einheitlichen „Preis“ zuweisen zu können (diese Definition findet man im Berliner Produktkatalog, der immer wieder aktualisiert wird). Oder auch: Es wird genau berechnet, was das Ausstellen eines Kitagutscheines, eine Angebotsstunde, die in einer Jugendfreizeiteinrichtung genutzt wird, eine Schuleingangsuntersuchung beim Gesundheitsamt etc…) in einem Bezirk kostet. Stark vereinfacht kann man nun sagen: Die Preise aller Produkte, die ein Bezirk in einem Jahr insgesamt erbringen muss (also Preis mal Menge, dafür schaut man auch immer auf die vergangenen Jahre) werden zusammen gerechnet und ergeben das Produktsummenbudget.