Über mich … beruflich

Was ich so "vor der Politk" gemacht habe.
Was ich so "vor der Politk" gemacht habe.
Was ich so "vor der Politk" gemacht habe.

Ich bin in Eutin, einer Kleinstadt zwischen Kiel und Lübeck, aufgewachsen und zur Schule gegangen. Im Jahr 2000 habe ich dort die Schule mit dem Abitur abgeschlossen und bin zunächst zum Studieren nach Kiel gezogen. Da mich eigentlich so ziemlich alles interessiert hat und ich mich daher schwer entscheiden konnte, habe ich zunächst mit einem Jurastudium begonnen. Ziemlich schnell wurde mir aber klar, dass mich die Art des Denkens und wissenschaftlichen Arbeitens in den Sozialwissenschaften mehr reizt: Aus Jura wurde also  Erziehungswissenschaft (Pädagogik). Nach meinem Vordiplom konnte ich mir dann endlich einen lang gehegten Traum verwirklichen: Nämlich nach Berlin zu ziehen! Dort habe ich gleich weiter studiert und 2005 mein Diplom gemacht.

Nach meinem Studium habe ich für verschiedene Umweltorganisationen gearbeitet, speziell in Bildungsprojekten für Kinder und Jugendliche. Zu meinen dortigen Aufgaben gehörte es auch, das nötige Geld für die verschiedenen Projekte zu organisieren. Nicht nur, weil mir diese Aufgabe sehr viel Spaß gemacht hat, sondern auch, weil ich mich nach meinem Studium irgendwie "unfertig" fühlte, habe ich parallel begonnen, über das Thema Spenden zu promovieren. Die Doktorarbeit konnte ich dann dank eines Stipendiums von der Friedrich-Ebert-Stiftung bereits im Jahr 2010 abgegeben und ein gutes Jahr später verteidigen. Anschließend führte mich die Suche nach einer Stelle erneut in die Umweltbildung - nun zwar zum World Wide Fund For Nature (WWF). Im ersten halben Jahr als gewählte Abgeordnete habe ich auch noch in Teilzeit für den WWF gearbeitet. Dies war für mich allerdings auf Dauer mit meinen Pflichten als Abgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende nicht mehr vereinbar. Daher bin ich 2012 vorerst aus meinem Beruf ausgestiegen.

 

Meine beruflichen Stationen in Kürze:

  • Dezember 2011 bis Juni 2012: Referentin (Teilzeit) beim „World Wide Fund For Nature“ (WWF)
  • 14. Juli 2011: Promotion zur Dr. phil.
  • Juli 2010 bis Oktober 2011: Freie Mitarbeiterin beim „World Wide Fund For Nature“ (WWF)
  • Januar 2008 bis Juli 2011: Doktorandin am Institut für Pädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg
  • April 2006 bis Dezember 2007: Freie Mitarbeiterin beim „Unabhängigen Institut für Umweltfragen“ (UfU e.V.)
  • Januar bis Dezember 2006: Projektreferentin bei der „Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung“ (KATE e.V.)
  • November 2005: Abschluss des Studiums mit Diplom
  • 2000 bis 2005: Studium der Erziehungs-, Politik- und Rechtswissenschaft in Kiel und Berlin
  • 2000: Abitur an der Johann-Heinrich-Voss-Schule, Eutin
Tags: