Ausstellungseröffnung am 30. September im Bürgerbüro: Voll der Osten

Wir laden zu einer Bilderreise in die Zeit der Teilung ein.
Wir laden zu einer Bilderreise in die Zeit der Teilung ein.
Wir laden zu einer Bilderreise in die Zeit der Teilung ein.

VOLL DER OSTEN – Leben in der DDR

Eine Fotoausstellung von Harald Hauswald mit Texten von Stefan Wolle, herausgegeben von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und OSTKREUZ Agentur der Fotografen.
 
Wir laden zu einer Bilderreise in die Zeit der Teilung ein. Gezeigt wird eine ungeschminkte DDR-Realität, an die sich heute selbst Zeitzeugen kaum mehr erinnern. Die Ausstellung präsentiert auf 20 Tafeln über 100 bekannte und unbekannte Fotos von Harald Hauswald.
Die Texte der Ausstellung hat der Historiker und Buchautor Stefan Wolle verfasst, der wie der Fotograf in der DDR aufgewachsen ist.
 
Vernissage: 30.9.2019 | 19:00 Uhr
mit dem Fotografen Harald Hauswald
 
Finnissage: 25.11.2019 | 18:00 Uhr
mit Ulrich Mählert von der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Download: 
einladungvollderosten.pdf (PDF; 825,66 KB)

Neuen Kommentar schreiben

Einfacher Text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.